Cybermobbing-Prävention - Gefahren des Internets für die Jugend

Die Bürgerstiftung Kaarst unterstützt die Präventionsarbeit des Netzwerks „Kaarst verNetzt – Fit für die mediale Zukunft" einem Projekt der Stadt Kaarst, Bereich Jugend und Familie.

Kinder und Jugendliche sollen die Gefahren der modernen Medien erkennen. Im September 2014 z.B. nahmen die 6. Klassen der beiden Kaarster Gymnasien an dem interaktiven Theaterstück „Offline" teil, dessen Zielsetzung die Stärkung von sozialer Intelligenz im kreativen und bewussten Umgang mit Internet, Handy und Co. ist. Dieses Mitmachtheater ist jedoch nur ein Teil der von der Stadt Kaarst geplanten Projekte zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, die von der Bürgerstiftung Kaarst mitgefördert werden.

Eine neue Workshop-Reihe der Bundeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem ComputerProjekt Köln e.V. und der Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung e.V. beginnt am

Freitag, 24. April 2015 zum Thema
"Soziale Netzwerke kennen - Kinder schützen"

Die Veranstaltung wird verschoben auf Freitag den 23. Oktober 2015

Eltern ONLINE: Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke sind heute die Kommunikationsmedien. Sie durchdringen unseren und den Alltag der Kinder und Jugendlichen. Die Praxisorientierte Veranstaltung „Eltern ONLINE" gibt Antworten, welche Möglichkeiten Soziale Netzwerke bieten, was an ihnen fasziniert, geht auf Risiken ein und ermöglicht, an einfach zu bedienenden Tablets mit Facebook zu experimentieren und auszuprobieren, wie wir selbstbestimmt mit unseren persönlichen Daten umgehen können. Sie verbindet Orientierungswissen über soziale Netzwerke und praktische Erfarungen am Tablet.
Soziale Netzwerke bieten die Möglichkeit, sich selbst (kreativ) darzustellen, soziale Kontakte zu knüpfen und zu festigen sowie Fragen im Freundeskreis und mit der Öffentlichkeit zu diskutieren.Sie haben im Rahmen der Identitätsfindung besondere Bedeutung. Alleine Facebook zählt über eine Millarde Mitglieder und ist zudem über das Smartphone zum ständigen Begleiter geworden, vor allem der jüngeren Generation.Der Workshop unterstützt Eltern und Erziehende dabei, Orientierungswissen über Soziale Netzwerke zu erwerben und möchte so Gespräche zwischen den Generationen erleichtern und zu Diskussionen über Fragen wie:
„Was kann man im netz von sich preisgeben und was nicht?"
„Was kann man tun, um auf Gefahren wie Datenmissbrauch und Überwachung zu reagieren?"
„Was bedeutet der gesellschaftliche Wandel der Kommunikationswege für unsere Gesellschaft?"
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Netzwerks „Kaarst verNetzt – Fit für die mediale Zukunft" statt und wird unterstütz durch die Bürgerstiftung Kaarst.

Für die Teilnahme ist ein eigener Facebook-Account erforderlich.
Anmeldung unter: info@kaarst.de

Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Flyer Eltern ONLINE zur Veranstaltung: Download

 

 

 

zurück